Private Projekte im Museum Neben den Neuerungen und Renovierungen des Sammlung haben wir auch ein privates Projekt im Sortiment. Das Projekt von Cees Broere begann im September 1999. Während einer Militaria Messe in Huizen fand er einen britischen P II- Kompass. Dies war der Beginn einer Instrumententafel aus einer Handley Page Halifax gebaut. Aber wo finden Sie die angeforderte Informationen. Informationen und Zeichnungen über die Lancaster ist leicht zu finden, aber Infos über die Halifax und Stirling sind nicht so leicht zu erhalten. Mit nur ein Nachdruck des Pilotes als Quelle wurden die verschiedenen Instrumente, Schalter etc. auf Messen, Internet und über Verbindungen gefunden. Zeichnungen der Instrumententafel selbst standen nicht zur Verfügung. Mit einer Fotokopie von ein Foto aus einem Magazin in das richtige Format hatte Cees angefangen die Instrumenten- tafel zu erstellen. Die Instrumente fungierte als Größe für die Schraubenlöcher etc.. Nun wurde der Plan geánderd.  Der aufgebau eine gesamte Cockpit, aber wie? Zeichnungen waren nicht da, aber ein Besuch im RAF Museum in London gab ein paar Kopie Zeichnungen, zwar schlechte Qualität, aber es war ein Anfang. Jedoch schaffte Cees die Zeichnungen von der Halifax zu bekommen. Bram Kemp, unserer Stiftung Mechaniker war bereit, Teile in  seiner Werkstatt zum bauen. Inzwischen kam Lex van Heusden als Freiwilliger bei der ARG. Er hatte seine Ausbildung bei Fokker,  war bereit, in das Projekt einzusteigen und begann Teile herzustellen auf der Grundlage der Zeichnungen. Die Qualität seiner  Handwerkskunst war offensichtlich.  Ein Zimmer im Fort Veldhuis wurde als Arbeitsplatz eingerichtet. Die Arbeit begann langsam,  nur im November 2008 begann das Cockpit zu seiner endgültigen Formen. Wegen der vielen Zeichnungen, die bekommen  wurden, war es nun möglich, das Cockpit zu machen, so dass dies fast genauso wie die 6,178 Halifaxes wäre, hergestellt von  Handley Page und ähnliche Fabriken, wurden gebaut. Nun das Cockpit das nächste Projekt ist bereits in seiner letzten Phase  abgeschlossen ist: A Handley Page Hampden, auch nächsten Sommer im Museum aufzustellen.